Seite 3 von 3

Re: Aktivierung der "Alarmanlage"

Verfasst: So 16. Sep 2018, 13:10
von sturmgeist86
Ich will auch die fernbedienung kaufen so dein Idee ist sehr gut für mich, dann weis ich auch das die fernbedienung gut funktioniert beim verlassen und beim heim kommen.
An die fernbedienung selbst kan man denk ich nicht sehen ob die alarmanlage an oder aus ist wan man knopfdruck macht. oder ????

Kan ich die reglen so machen: beim knopdrucken taste 1 alarmanlage an lampe an fur ...seconden, beim taste 2 aus und lampe an fur ... seconden ???
Hoffe das sowas geht.
Danke fur die hinweis
Ja das geht. Du kannst auch einen Ton von der Sirene abspielen lassen. 2x piepen = an, 1x piepen = aus

An der Fernbedienungen selbst ist eine kleine rote Lampe die leuchtet wenn du eine Taste drückst.

Re: Aktivierung der "Alarmanlage"

Verfasst: So 16. Sep 2018, 19:36
von IkBenHet
Oke dan tun wir sowas, mit sirene ist hier nicht moglich da ich mehrfalls in die nacht nach hause kom von arbeit.
Und dan wil ich kein biep oder sowas.
Dan reicht die lampe in garten oder in die wohnung.
Und die fernbedienung ist nur fur notfallen wie ausfall internetverbindung wie fur ein par tagen.

Re: Aktivierung der "Alarmanlage"

Verfasst: Di 18. Sep 2018, 09:21
von jathosch
ja genau so habe ich das auch, und dazu bekomme ich eine push Nachricht somit höre ich am handy das aktivieren und unscharf schalten.

Re: Aktivierung der "Alarmanlage"

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 10:58
von AndiSe
Patrick hat mich zu einer Idee zum ein und ausschalten der Alarmanlage gebracht. Und zwar einen Schlüsselwandkasten mit einem kleinen Kunststoffarm am Schloss, einen Magnet zu einem TFK Bewegen. Bei geschlossen ist der Alarm aktiv. Danke für die tolle Idee an patrick.

Re: Aktivierung der "Alarmanlage"

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 12:22
von erdisch
Es würde mich ja freuen, wenn die Fernbedienungen mittlerweile zuverlässiger funktionieren. Meine haben das nicht getan so dass ich nach wenigen Wochen/Monaten die FB in Rente geschickt habe.
Ich habe die Scharfschaltung sowohl über Funktaster an der Wand als auch über Homekit umgesetzt(viel schneller als Devolo und vor allem Sprachaktivierung - "Hey Siri, Alarm an". Das einfach in die AppleWatch gesprochen brauche ich nicht mal mehr das Handy rauszuholen.
Die Deaktivierung ist über Handyortung auch über Homekit absolut verlässlich umgesetzt. Sobald sich entweder meine Frau oder ich auf ca 50 Meter nähern wird ausgeschaltet. Das hat noch nie versagt. Meine Frau schaut schon seit längerer Zeit gar nicht mehr zur Kontrolle nach bevor sie aufschließt. Natürlich könnte man das Scharfschalten auch so realisieren allerdings geht dies bei uns nicht wegen der Haushaltshilfe oder Großeltern, die ja auch mal auf die Kids aufpassen müssen. Ein Riesenvorteil von Homekit ist vor allem, dass die Zentrale auch offline sein kann, da sie nicht übers Internet sondern im eigenen Netzwerk direkt angesprochen wird.

Re: Aktivierung der "Alarmanlage"

Verfasst: Mi 28. Nov 2018, 10:09
von AndiSe
@erdisch: Aha, darum hat unser letzter Einbrecher, als er das Haus betreten hat laut gerufen, "Hey Siri, Alarm aus, Hallo Cortana...". Hab mich nach dem anschauen der Videoüberwachung schon gefragt, ob der spinnt. Er (Sie) sind aber gleich wieder geflüchtet da mein Alarm losgegangen ist! Meine Konstruktion mit Schloss und TFK ist glaub ich sicherer.

Re: Aktivierung der "Alarmanlage"

Verfasst: Do 29. Nov 2018, 10:26
von erdisch
@AndiSe: Logischerweise habe ich kein Audioempfangsgerät wie den HomePod im Haus stehen! Dann müsste der Einbrecher also vorher auch noch mein Handy oder das meiner Frau gestohlen haben. Dann kann er es ohnehin auch direkt über Devolo ausschalten.

Re: Aktivierung der "Alarmanlage"

Verfasst: Do 29. Nov 2018, 10:45
von AndiSe
Die Zwei die bei uns eingebrochen haben, sind sowieso nicht ganz dicht gewesen. Wurden laut Polizei paar Tage später verhaftet. Aber das schalten mit dem umgebauten Schloss funktioniert super.