Hinweis auf Cookies und der Datenschutzgrundverordnung
LiebeR BesucherIN. Beim Betreten unserer Webseite werden Cookies gespeichert. Diese Cookies beinhalten deine IP-Adresse zur besseren Verwendung unserer Seite und Services. Bei registrierten UserInnen werden ebenso die IP-Adresse, sowie eine Session-ID gespeichert. Eure bekanntgegebenen Daten werden ausschließlich auf österreichischen Servern bei World4You gespeichert, dies betrifft insbesondere Benutzername, e-Mail-Adresse und IP-Adresse, welche personenbezogen sind. Die Daten werden nicht für Werbung oder anderwärtige Kommerzielle Dinge verwendet, ebenso werden diese Daten auch nicht an Dritte weiter gegeben. Bitte beachte auch unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie. Solltest du damit nicht einverstanden sein, verlasse bitte unsere Seite. Hinweis aufgrund der DSGVO. Euer SHC-Team!

Bug devolo Steckdose -- keine Aussage und auch nach Update im Dez 2019 nicht zuverlässig!!  Gelöst

Du hast eine Devolo Home Control Zentrale, möchtest diese erweitern und hast dazu Fragen? Dann bist du hier genau richtig.

Moderator: Moderatoren

bellini

Bug devolo Steckdose -- keine Aussage und auch nach Update im Dez 2019 nicht zuverlässig!!

Beitragvon bellini » So 8. Dez 2019, 22:54

Hallo Community,
damit nicht vielleicht viele von Euch die gleiche Frage an den devolo Support stellen - hier mal ein Fehler, der bei mir mit schöner "Unregelmäßigkeit" auftritt: Über eine Szene oder Zeitsteuerung wird eine Schalt/Mess-Steckdose 2.0 eingeschaltet. Das Einschalten funktioniert Immer - allerdings wird der Zustand "eingeschaltet", sowie der aktuelle Verbrauch in der App nicht Immer angezeigt. Im Protokoll findet sich dann ein Eintrag, dass die Steckdose gleich nach dem Einschalten wieder ausgeschaltet wurde. Dem ist aber nicht so und andere Regeln, die auf dem aktuellen Verbrauch aufsetzen, werden leider nicht ausgeführt.

Die Antwort vom Devolo Support im Nov 2019:
das beschriebene Verhalten konnte von unserer Entwicklung nachvollzogen werden. Wir arbeiten bereits an einer Lösung für diese Fälle. Wir können aktuell noch kein belastbares Datum zur vollständigen Behubung dieses Problems nennen.
Mit freundlichen Grüßen


Um es mal auf den Punkt zu bringen: Wir würden wohl die Support Mitarbeiter von Devolo reagieren, wenn sie ihr eigenes Auto mit einem Fehlverhalten in die Werkstatt bringen, der Monteur ihnen aber sagt: Ich kann den Fehler nachvollziehen ... aber

Ergänzung im Jan 2020: Ich hatte im Dez. die Steckdose 2.0 gegen eine Aeotec Smart Switch 7 ersetzt, die seither zu 100% funktioniert hat. Kleine Einschränkung: Die Verbrauchsanzeige lässt sich über die DHC App nicht zurücksezten.

Ergänzung Feb 2020: Nach dem letzten Update von Devolo hatte ich die Devolo Steckdose 2.0 parallel zum Smart Switch 7 im Einsatz (gleiche Regeln, Zeitsteuerung ...) Ergebnis: Auch die devolo 2.0 schaltet zu 100% zuverlässig. Wenn das so bleibt, wäre es ein Ärgernis weniger.

Update 22.02.20: Leider zu früh Entwarnung gegeben. Seit ca. 1 Woche kommt es wieder regelmäßig zu Problemen. Die Devolo Steckdos 2.0 funktioniert nicht mehr zuverlässig
Zuletzt geändert von bellini am Sa 22. Feb 2020, 22:15, insgesamt 4-mal geändert.



Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1687
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee, HMIP, Nuki

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon patrick » So 8. Dez 2019, 23:13

Je mehr das dem Support melden, desto eher fühlt sich dieser hoffentlich bemüht, den Fehler zu beheben.

Und der Fehler wurde hier schon diskutiert. Aber Danke für den Hinweis.
Bleib smart, alles Gute!
Patrick

Im Einsatz: homee, homematic IP, Nuki, Philips Hue, google assistant und google Nest Cams, DHC (derzeit nicht in Betrieb)

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Elite
Smart-Elite
Beiträge: 841
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon NoBody » Mo 9. Dez 2019, 05:48

Interessant, am 21.11.2019 teilte mir der Support dazu mit:

Wir arbeiten bereits an einer Optimierung dieses Verhaltens und werden diese aller Voraussicht nach Mitte Dezember in Form eines neuen Firmware-Updates veröffentlichen.

Auch Ralf hat sich analog der Aussage des Supports, die ich erhalten habe geäußert.

Davon ab stimme ich Patrik zu: je mehr Beschwerden beim Support über ein Problem eintreffen um so größer die Chance das es auf der Prio Liste oben landet und dann in absehbarer Zukunft behoben wird.

Benutzeravatar
Adrian
Smart-Erfahren
Smart-Erfahren
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 15:38
Spezialgebiet: dHC

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon Adrian » Di 10. Dez 2019, 17:47

Wer erwartet, dass devolo - oder welcher anderer Hersteller eines Funksystems - das 100%-tig in den Griff bekommen wird, wird leider enttäuscht werden müssen, denn wer den Z-Wave Funk beobachtet (wie hier beschrieben: viewtopic.php?p=9008#p9008 ) wird merken, dass manchmal Pakete auf dem Luftweg verloren gehen. In dem Fall der Steckdose geht dann die Nachricht verloren die heisst "Ja, ich habe mich eingeschaltet/ausgeschaltet".

Bei einem NICHT-erfolgreichem schalten der Steckdose (einfach nachvollziehbar durch entnehmen des Metering Plugs aus der Wandsteckdose direkt vor dem Test) sieht das Verhalten so aus:
1. Nutzer drückt in der GUI auf "Einschalten".
2. Die GUI zeigt an "eingeschaltet"- inklusive Meldung im Haustagebuch.
3. Die Steckdose schaltet sich NICHT-ein, da sie kein Strom hat.
4. Drei Sekunden später zeigt die GUI sie wieder als "ausgeschaltet" an - inklusive Meldung im Haustagebuch - da das DHC Gateway keine Bestätigung erhalten hat.

Bei einem erfolgreichem schalten der Steckdose sieht das Verhalten so aus:
1. Nutzer drückt in der GUI auf "Einschalten".
2. Die GUI zeigt an "eingeschaltet"- inklusive Meldung im Haustagebuch.
3. Die Steckdose schaltet sich ein.
4. Die Steckdose schickt eine Bestätigung, dass sie sich eingeschaltet hat an das DHC Gateway.

Wenn diese Bestätigung ausbleibt, dann kann das DHC Gateway nicht wissen, ob der Metering Plug jetzt geschaltet worden ist oder nicht und geht deshalb auf den letzten bestätigten Zustand zurück.

Man könnte das umgehen dadurch, dass das DHC Gateway die Steckdose nochmal abfragen würde. Reicht dann aber ein zusätzlicher Versuch? Was passiert wenn die Nachricht auch verloren geht? Erlaubt der Z-Wave Standard solche Zustatzabfragen? Fragen über Fragen...


P.S. Das verschlüsselte anmelden der Steckdose V2 (Andere Geräte -> Z-Wave Geräte -> Hacken an) *kann* das Problem reduzieren, denn dann wird bei verworfenen Paketen wegen falschen Bytes nochmals beim Gerät nachgefragt. Das hat dann aber Nebenwirkungen, wie z.B. langsamere Schaltzeiten.

bellini

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon bellini » Di 10. Dez 2019, 22:08

Naja - ok. Mir ist klar, das Funkübertragung nicht so sicher ist wie ein Kabel. Aufgrund des Designs von Z-Wave - nähmlich eine Bestätigung zu schicken, ob ein Befehl ausgeführt wurde - habe ich mich überhaupt erst entschieden auf Funk statt Kabel (sehr aufwendig weil kein Neubau) zu setzen. Und da hätte ich einen ganz einfachen Vorschlag zu machen: Wenn wie im zweiten Fall beschrieben die Bestätigung ausbleibt - warum geht dann das DHC Gateway auf den letzten Zustand automatisch zurück? Warum meldet es nicht viel besser die ausgebliebene Rückmeldung im Log anstatt ein erfolgreiches "Ausschalten" zu melden? Und wäre es nicht ganz einfach diese Fehlfunktion auch an den User per E-Mail zu schicken (wenn er das möchte)?
Klar können Pakete auf dem Funkweg verloren gehen.

bellini

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon bellini » Di 10. Dez 2019, 22:19

Ergänzend: Der von mir beschriebene Fall tritt nach meiner Beoabachtung nur auf, wenn die Steckdose über eine Szene oder Zeitsteuerung automatisch eingeschaltet wird. Beim automatischen Ausschalten über Szene oder Zeitsteuerung oder beim manuellen Ein-/Ausschalten am Schalter oder über die App konnte ich das Fehlverhalten noch nie beobachten - da sind also noch nie Datenpakete verloren gegangen. Und ich betreibe die Anlage schon seit ca. 2 Jahren.

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Elite
Smart-Elite
Beiträge: 841
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon NoBody » Do 12. Dez 2019, 03:08

Bei mir trat das Verhalten bis jetzt auch nur bei Zeitgesteuerten Schaltvorgängen auf, mehrheitlich wurde der eingeschaltete Zustand nicht erkannt.
Okay, schalte auch mehrheitlich via Zeitsteuerung.
Apropos auf Antwort vom Gerät warten: wenn die Kommunikation über das z-wave mesh erfolgt, ist doch mit längeren Antwortzeiten zu rechnen, oder verstehe ich das nicht richtig?

Benutzeravatar
tai74
Smart-Routinier
Smart-Routinier
Beiträge: 214
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 14:37
Spezialgebiet: -kA-

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon tai74 » Do 12. Dez 2019, 10:51

Bei mir tritt es auch beim manuellen Schalten auf, allerdings habe ich Greenwave, V1 Devolo Dosen sowie NeoCoolcam. Vorkommen tut es mal hier mal da, ohne erkennbares System. Und ich habe viele Dosen verbaut, also sollte das Mesh Netzwerk ja alle Funklücken schließen...
Beste Grüße,
Roman!

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Elite
Smart-Elite
Beiträge: 841
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon NoBody » Do 12. Dez 2019, 14:10

Bestärkt meine Vermutung das hier timing Probleme, insbesondere bei ver“meshten“ Netzen, auftreten. Hoffen wir mal das Devolo die Probleme die Adrian anschneidet zu aller Zufriedenheit gelöst hat.

Benutzeravatar
Niederrheiner
Smart-Routinier
Smart-Routinier
Beiträge: 144
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 15:14
Spezialgebiet: DHC

Re: Bug devolo Steckdose -- keine Aussage wann es behoben wird

Beitragvon Niederrheiner » So 29. Dez 2019, 13:48

Also, ich betreibe die Steckdosen nun auch seit der Anfangszeit des Systems, und nach meinen Erfahrungen schalten sie weitgehend zuverlässig - aber eben nicht zu 100%. Ab und an erfolgen Schaltvorgänge nicht und das ist jedesmal ärgerlich.

Zur Zeit betreibe ich testweise parallel eine AVM-Steckdose (DECT), die bisher zu 100% zuverlässig geschaltet hat. Beide Zentralen (DHC und Fritzbox) sind am gleichen Standort aufgebaut, und die Schalter-/Steckdosen stecken in zwei nebeneinander liegenden Steckdosen. AVM kommt ohne Repeater aus, die DHC nicht.

Die AVM-Steckdose macht ihre Arbeit wirklich gut. Nicht vergleichen kann man die Steuerungsmöglichkeiten, da kann AVM der DHC nicht das Wasser reichen. Aber für einfache Schaltfunktionen reicht die bei mir eh schon vorhandene Fritzbox völlig aus.


Zurück zu „Devolo Home Control - Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste