Hinweis auf Cookies und der Datenschutzgrundverordnung
LiebeR BesucherIN. Beim Betreten unserer Webseite werden Cookies gespeichert. Diese Cookies beinhalten deine IP-Adresse zur besseren Verwendung unserer Seite und Services. Bei registrierten UserInnen werden ebenso die IP-Adresse, sowie eine Session-ID gespeichert. Eure bekanntgegebenen Daten werden ausschließlich auf österreichischen Servern bei World4You gespeichert, dies betrifft insbesondere Benutzername, e-Mail-Adresse und IP-Adresse, welche personenbezogen sind. Die Daten werden nicht für Werbung oder anderwärtige Kommerzielle Dinge verwendet, ebenso werden diese Daten auch nicht an Dritte weiter gegeben. Bitte beachte auch unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie. Solltest du damit nicht einverstanden sein, verlasse bitte unsere Seite. Hinweis aufgrund der DSGVO. Euer SHC-Team!

Devolo / Richtige Entscheidung?

Du hast eine Devolo Home Control Zentrale, möchtest diese erweitern und hast dazu Fragen? Dann bist du hier genau richtig.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
mini
Smart-Neuling
Smart-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: Do 26. Apr 2018, 21:14
Spezialgebiet: -kA-

Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon mini » Mi 24. Okt 2018, 11:32

Hallo Zusammen,

ich möchte hier meine Erfahrungen mit DHC und den Produkten kundtun. Aktuell bin sehr angenervt und überlege ob es richtig war sich für devolo zu entscheiden. Vielleicht habt ihr ja noch tips für mich.

Ich habe sehr lange geschwankt zwischen Bosch und Devolo. Wie beschrieben habe ich mich dann für Devolo entschieden.
Zusätzlich habe ich auch gleich ein bischen in Philips Hue invenstiert. Das ganze ist nun fast ein halbes Jahr her.

Nun zu meinen "Aufregern" und "Problemen" in chronlogischer Reihenfolge.

Als allererstes habe ich mich über die intergration der Philips Hue Geräte Geräte gärgert. Wirklich schön gelöst ist das in der Oberfläche nicht. Farbanpassungen der Lampen sind wirklich nicht gut umgesetzt. Aber dafür hat man ja noch die Hue App.

Die DHC App an sich find ich gut aber die Startzeit (mit Anmeldung) ist schon etwas zu lang finde ich. Die Controlcenter Integration auf dem iPhone ist dauert nochmal länger bis sie sich öffnet.

Meine Partnerin und ich möchten die App in vollen Umfang nutzen mit unterschiedlichen Accounts. Das geht aber nicht. Da wenn ich einen "MItbenutzer" anlege. Dieser nicht die selben Funktionen hat wie ich als Hauptbenutzer. Warum ist das so? Oder hab ich hier was übersehen?

Dann habe ich mir noch einen Bewegungsmelder gekauft. Diesen wollte ich mit einer Hue Lampe koppeln für ein Nachtlicht. Lampe soll angehen wenn jemand auf Klo geht nachts und nach einer Minute wieder aus. Das hat nicht funktioniert. Die Lampe bliebt in 80% der Fälle an. Habe mich an den Support gewand. Der konnte das Problem nachstellen und haben mir dann gesagt das es daran liegt das der Bewegungsmelder zu schnell hintereinander auslöst.
Ich habe mich bedankt und mir einen Philips Hue Bewegungmelder gekauft. Alles gut.

Mein Devolo Schalter (Doppelwippe) meldet nach 2 Monaten das die Baterie leer ist. Ok. gewechselt. Doch er zeigt immernoch 0% an. Lebe ich nun einfach mit. Funktioniert ja trotzdem.

Batterie bei 2 von 3 Heizkörper Thermostaten sind leer. OK. gewechselt. Seitdem machen die Dinger was sie wollen. Komme Nachts ins Badezimmer wo das Thermostat mit einem Fenstersensor gekoppelt ist. Wenn Fenster auf dann Heizung aus (4°). Fenster war auf doch im Badezimmer waren es 30° .... musste das ding abmachen (Montagemodus) um überhaupt noch was machen zu können. Ähnliches 2 Tage später bei dem anderen Heizkörper bei dem ich die Batterien gewechselt habe.

Das sind nur die Dicksten Dinger ...

Ich verstehe nicht warum ich so Probleme habe und augenscheinlich niemand anderes. Ich bin nah dran alles einzupacken und zu verkaufen. Ein Smarthome soll doch Komfortgewinn und Energieerspanis sein. Bisher habe ich beides nicht.
Ich habe Angst meine Freundin mit dem Eigensinnigen Smarthome alleine zu lassen. Das entwickelt irgendwie ein Eigenleben.

Gruß
Michael



Benutzeravatar
jathosch
Smart-Erfahren
Smart-Erfahren
Beiträge: 66
Registriert: Di 12. Apr 2016, 09:01
Spezialgebiet: DHC, HUE

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon jathosch » Mi 24. Okt 2018, 18:02

Also ich habe über 10 Fenster Kontakte, 8 ruachmelder, 8 Thermostate und diverse Steckdose etc. Habe garkein Probleme. das es mit hü nciht immer 100prozentig funktioniert war klar und kann ich acuh mit leben denn das ist eher Luxus.
Dass Batterien mal leer sind ist klar und muss man sich acuh einstellen wenn man so eine Kombi sich zulegt.

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Elite
Smart-Elite
Beiträge: 681
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon NoBody » Mi 24. Okt 2018, 19:23

@mini: wieso Mitbenutzer angelegt, gib deiner Partnerin deine logon Daten und gut ist.
Nun ein bisschen dauert die Anmeldung schon, ev ist die Verbindung nicht die beste. Kann die Strecke von der DHC zum Router sein oder Router-Devolo-Smartphone. Oder hat das Smartphone selbst Performance Probleme?
Das die HKTs nach dem Batteriewechsel ab und zu mal hufen, jupp auch das kommt vor.
Ob Devolo oder Bosch? Gute Frage, ausprobieren klärt das sicher.
Aber keine Sorge, auch andere fragen sich ob Devolo die richtige Entscheidung war. Einige haben gesagt nein, andere noch nicht ;)

Benutzeravatar
mini
Smart-Neuling
Smart-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: Do 26. Apr 2018, 21:14
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon mini » Do 25. Okt 2018, 08:00

Also ich habe über 10 Fenster Kontakte, 8 ruachmelder, 8 Thermostate und diverse Steckdose etc. Habe garkein Probleme. das es mit hü nciht immer 100prozentig funktioniert war klar und kann ich acuh mit leben denn das ist eher Luxus.
Dass Batterien mal leer sind ist klar und muss man sich acuh einstellen wenn man so eine Kombi sich zulegt.
Ich habe ja auch ne menge vor dem Kauf gelsen. Vieles sprach für Devolo. Aber im Moment ärgern mich die Probleme.
@mini: wieso Mitbenutzer angelegt, gib deiner Partnerin deine logon Daten und gut ist.
Nun ein bisschen dauert die Anmeldung schon, ev ist die Verbindung nicht die beste. Kann die Strecke von der DHC zum Router sein oder Router-Devolo-Smartphone. Oder hat das Smartphone selbst Performance Probleme?
Das die HKTs nach dem Batteriewechsel ab und zu mal hufen, jupp auch das kommt vor.
Ob Devolo oder Bosch? Gute Frage, ausprobieren klärt das sicher.
Aber keine Sorge, auch andere fragen sich ob Devolo die richtige Entscheidung war. Einige haben gesagt nein, andere noch nicht ;)
Naja. Grundsätzlich finde ich es immer unschön wenn 2 Leute mit gleichen Logins arbeiten. Wäre doch viel praktischer wenn beide einen seperaten Account hätten. Nur so kann man im Tagebuch auch mal manuelles schalten genauer nachvollziehen.
Zudem hat Devolo ja schon durch die MItbenutzerfunktionalität die Möglichkeit geschaffen.

Verbindungsprobleme möchte ich ausschließen ...

Benutzeravatar
RalfT
Devolo Spezialist
Devolo Spezialist
Beiträge: 348
Registriert: Di 17. Mai 2016, 11:26
Spezialgebiet: devolo, Z-Wave

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon RalfT » Do 25. Okt 2018, 11:25

Hallo, die Mitbenutzer können doch Geräte schalten und Szenen auslösen, jedoch nichts konfigurieren oder einrichten. Sie erscheinen auch im Haustagebuch.

Was genau fehlt denn der Rolle des (der) Mitbenutzer(in)?

Gruss
Ralf - devolo

Benutzeravatar
mini
Smart-Neuling
Smart-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: Do 26. Apr 2018, 21:14
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon mini » Fr 26. Okt 2018, 07:52

Guten Morgen Ralf,

stimmt .... hab das gerade nochmal getestet. Tatsächlich kann der MItbenutzer alles schalten. War das schon immer so? Vielleicht habe ich das irgendwie falsch interptretiert bei der ersten einrichtung.

Heute hatte ich allerding das nächste ... neue Problem.

Ich habe eine Gruppe mit einem Wandthermostat und zwei HKT. Heute Nacht um 3:31 Uhr hat das Wandthermostat "gedacht" ich mach es mal nen bischen wärmer und stellt die Temperatur auf 20,5° ... Ich weiß hier nicht weiter. Irgendwie ist das schon unheimlich :? :?

Was man sehen kann ist das ich um 6:34 aufgestanden bin und es wieder runtergestellt habe. Es gibt keinerlei Regeln/Szenen die dies ausgelöst haben könnten.


Ich werde wahnsinnig ...
L_9679.tmp.PNG


EDIT: Jetzt komme ich gar nicht mehr mit. Das Tagebuch der einzelnen HKT zeigen nach dem "Befehl" des Wanthemostats erst 20,5° und dann direkt wieder 4°. Geheizt haben sie trotzdem.


1111.PNG
2222.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von mini am Fr 26. Okt 2018, 08:32, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1537
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee (z-wave + zigbee)

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon patrick » Fr 26. Okt 2018, 08:28

@mini: Bitte dein HKT Problem im richtigen Thema posten, das hat mit diesem nichts zu tun. Danke

Bitte immer beim Themen-Titel bleiben, ansonsten die Suche verwenden und wenn das nichts hilft, ein neues Thema in der passenden Kategorie aufmachen.
Bleib smart, alles Gute!
Patrick

Benutzeravatar
mini
Smart-Neuling
Smart-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: Do 26. Apr 2018, 21:14
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon mini » Fr 26. Okt 2018, 09:35

Hi Patrick,

ich möchte keine Forenregeldiskussion vom Stapel brechen. Aber ich bitte hier nicht um Hilfe sondern Berichte über meine Erfahrung die mich aktuell daran zweifeln lassen das Devolo die richtige Entscheidung war. Die Tatsache das ich dieser Zustand anhält und die Erfahrungen weitergehen haben mich dazu gebracht dieses Beispiel zu bringen.

Aber das so nicht gewünscht ist kannst du auch hier zu machen ....

Gruß
Michael

Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1537
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee (z-wave + zigbee)

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon patrick » Fr 26. Okt 2018, 09:46

Das Problem das du mit deinen HKT angesprochen hast, wird seit Tagen in einem anderen Thema diskutiert, deshalb wäre es dort besser angebracht.

Ich verstehe schon, was du mit diesem Beitrag hier kundtun willst.
Bleib smart, alles Gute!
Patrick

Benutzeravatar
bellini
Smart-Neuling
Smart-Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 14:28
Spezialgebiet: Devolo Home Control Anwender

Re: Devolo / Richtige Entscheidung?

Beitragvon bellini » So 10. Feb 2019, 18:56

Ich nutze jetzt DHC seit einem Jahr. Es läuft (aktuell) relativ stabil:
  • mehr als 95% Verfügbarkeit
  • in letzer Zeit keine Meldungen mehr über Geräte, die offline sind/waren
  • selbst ein Qubino Flush 1D hat nach anfänglichen Zicken super für die (Außen)Weihnachtsbeleuchtung funktioniert
  • alle Batterien sind nach knapp einem Jahr immer noch auf 100% - hoffentlich kein Fehler
  • keinerlei Fehlfunktionen mehr - früher wurden teilweise Schaltsteckdosen wieder eingeschaltet, kurz nach dem Ausschalten
Allen DHC Anfängern kann ich sagen, dass ich meine Geräte nie in der Nähe der Zentrale sondern immer am eigentlichen Einsatzort includiert habe. Vielleicht hat das was Positives für die Selbstkonfiguration des Mesh-Netzwerkes bewirkt - keine Ahnung.

Was mich nach wie vor beeindruckt ist die Möglichkeit relativ weit zu kommen, ohne programmieren zu müssen. Das war ursprünglich auch die Entscheidung für DHC. Das heisst nicht, dass ich nicht Code schreiben könnte - ich habe aber schon genug andere Bastelhobbies :-)

Klar muss man sich bei einer reinen GUI sicher beschränken und natürlich auch damit abfinden, dass nicht alle Z-Wave Geräte des Planeten unterstützt werden. Ich habe z.B. nach (irgend)einem CO Sensor gesucht, der von DHC voll unterstützt wird. Leider bisher Fehlanzeige.

Allerdings: Die nur wenigen, tatsächlich unterstützen Geräte anderer Anbieter und die (eigentlich nicht) vorhandenen Informationen des Herstellers über die Kompatibilität zu anderen Geräten, lassen vermuten, dass Devolo nicht wirklich daran interessiert ist, die Vorteile des Z-Waves Standards den eigenen Kunden zugänglich zu machen. Sehr Schade.

Für mich gilt aktuell ähnliches wie hier im Forum schon gelesen: Ich fahre meine (Neu)Invests in Devolo zurück und beobachte wie sich andere Systeme entwickeln.

Kann man aktuell schon was als Alternative empfehlen? Homee vielleicht? - nur hört man dort in anderen Foren auch nicht immer "stürmischen Beifall", was Performance und Stabiliät betrifft. Gerade über diese Themen kann ich mich bei DHC aktuell nicht beschweren.
Ich will halt nicht vom Regen in die Traufe kommen und werde deshalb bis auf Weiteres Devolo treu bleiben müssen.

Vielleicht ändert sich auch noch was im Verhalten von Devolo gegenüber "Fremdprodukten". Oder Devolo "nimmt Fahrt auf" und bringt Devices raus, die in Haptik und Optik dem europäischen Geschmack entsprechen. Da hätte man wahrscheinlich noch Wettbewerbsvorteile gegenüber manchen Hersteller - auch wenn man preislich höher liegt. Beides wäre einfach nur super.


Zurück zu „Devolo Home Control - Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste