Hinweis auf Cookies und der Datenschutzgrundverordnung
LiebeR BesucherIN. Beim Betreten unserer Webseite werden Cookies gespeichert. Diese Cookies beinhalten deine IP-Adresse zur besseren Verwendung unserer Seite und Services. Bei registrierten UserInnen werden ebenso die IP-Adresse, sowie eine Session-ID gespeichert. Eure bekanntgegebenen Daten werden ausschließlich auf österreichischen Servern bei World4You gespeichert, dies betrifft insbesondere Benutzername, e-Mail-Adresse und IP-Adresse, welche personenbezogen sind. Die Daten werden nicht für Werbung oder anderwärtige Kommerzielle Dinge verwendet, ebenso werden diese Daten auch nicht an Dritte weiter gegeben. Bitte beachte auch unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie. Solltest du damit nicht einverstanden sein, verlasse bitte unsere Seite. Hinweis aufgrund der DSGVO. Euer SHC-Team!

Erfahrung mit homee

homee, die Würfel-Lösung; der Brain-Cube kann mit weiteren Cubes für z-wave, zigbee, enocean erweitert werden und bietet so Unmengen an Möglichkeiten unterschiedlicher Funktechnologien, die über die Software dann auch untereinander kommunizieren können.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
wsk
Smart-Routinier
Smart-Routinier
Beiträge: 194
Registriert: So 22. Jan 2017, 11:44
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon wsk » Mi 20. Dez 2017, 07:30

ja es gibt ein log pro Gerät. Auch hier sind die Daten nur auf dem Gerät gespeichert, man kann sie deshalb auch exportieren. das hab ich mir nur einmal angeguckt, in dem Fall war die Formatierung unbrauchbar.



Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1212
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee, FHEM

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon patrick » Fr 22. Dez 2017, 15:42

Homee gibt folgendes Preis bei Geräten:

Gerät ansehen:
homee gerät ansehen.jpg
Gerät bearbeiten:
homee gerät bearbeiten.jpg

Verlauf exportieren von einer Hue Lampe sieht so aus mit einer csv-Datei:
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Der Verlauf wird offensichtlich nur 1 Monat gespeichert - OK, das liegt vl. daran, da die Daten auf dem homee direkt liegen und auf keinem Server.

Update:
Beim Hue Dimmschalter finde ich keinen Verlauf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bleib smart, alles Gute!
Patrick

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Hero
Smart-Hero
Beiträge: 354
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon NoBody » Sa 23. Dez 2017, 03:21

Update auf aktuelle Version 2.16 steht noch aus?

Benutzeravatar
wsk
Smart-Routinier
Smart-Routinier
Beiträge: 194
Registriert: So 22. Jan 2017, 11:44
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon wsk » Sa 23. Dez 2017, 11:24

Vor ein paar Tagen habe ich mal wieder die Würfel umgesteckt und die Position des homees ein bisschen geändert. Seit dem keine Verbindungsprobleme mehr. Bin mal gespannt wie lange. Falls das aus meinem ursprünglichen, "leicht erregten" post nicht klar geworden sein sollte: Wenn die Verbindungsprobleme nicht wären, dann ist homee der dhc um einiges Voraus.

Was mir aber auch noch negativ auffällt bezüglich eines nicht vorhandenen Log über alles: Falls die Zentrale offline war bekommt man es überhaupt nicht mit.

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Hero
Smart-Hero
Beiträge: 354
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon NoBody » Sa 23. Dez 2017, 13:57

Nun wenn ich mir die Posts im homee Forum so anschaue, die haben schlimmere Probleme und ein schwungvoll Sachen muss und kann nur jemand vom Support durchführen. Klang nicht unbedingt besser, nur anders schlecht

Benutzeravatar
Friedhofsblond
Smart-Routinier
Smart-Routinier
Beiträge: 136
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 15:32
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon Friedhofsblond » Mi 17. Jan 2018, 12:39

Moin moin,
die haben schlimmere Probleme und ein schwungvoll Sachen
das fallen mir zwei Sprüche ein:
1. es gibt keine Probleme - es gibt nur Aufgaben.
2. .... und wer nichts macht kann auch nichts falsch machen
muss und kann nur jemand vom Support durchführen
Es gibt wenigstens Support - und der kann sich in deinen Würfel einloggen wenn du es möchtest!

Die Exportmöglichkeit des Logfiles hängt wohl auch stark vom Gerät und auch ob zwave oder zigbee selber ab.
Auch das Aufwachintervall ist entscheidend bei Temperaturen, Helligkeit usw., je kürzer das Intervall - je mehr Werte hat man >> logisch.
Für ein Aquarium o.ä sollte man schon kürzere Intervalle nutzen.

Die Batterie wirds danken ! ;)

Ich nutze bei Temperaturen meist 1h Intervall, bei Helligkeit 15min - sonst muß man eventuell 1h warten bis das Licht an geht. :lol:

Ich habe Statistiken die reichen von Juni bis Dezember !
Also wohl seit Installation dieser Exportfunktion.
Mit Grundkenntnisse Teil1 Excel funktioniert auch der Import und Weiterverarbeitung als Diagramm o.ä. ;)


Beispiele:
Fibaro-Türkontakt mit externem Temp-Fühler den ich in meine Heizung gepflanzt habe
Devolo-Türkontakt im Wintergarten
Fibaro Motion Sensor FIBEFGMS-001-ZW5 im Wohnzimmer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich habe keinen Bauch!
(Meine Beine sind nur ein bisschen weit hinten angewachsen)

Benutzeravatar
wsk
Smart-Routinier
Smart-Routinier
Beiträge: 194
Registriert: So 22. Jan 2017, 11:44
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon wsk » Mo 19. Feb 2018, 08:07

Ein paar Wochen sind vergangen, deshalb mal ein update von mir bezüglich homee:

Nachdem ich mit allen Zwave-Geräten zu homee umgezogen bin, waren die Verbindungsprobleme weg. Die Zentrale an sich scheint nicht die mega-Reichweite zu haben, aber ist das Mesh-Netzwerk erstmal groß genug dann klappt das auch, so zumindest meine Beobachtung.

Auch meine Qubino-Rollladensteuerung habe ich mittlerweile im homee integriert. Lässt sich auch relativ gut über alexa ansteuern, allerdings nur über Prozentwerte, da die Geräte im homee wie ein dimmer verarbeitet werden. Auf/Zu ist (noch) nicht möglich.

Seither habe ich auch keine Unzuverlässlichkeiten mehr, was die homeegramme (Regeln/Szenen) angeht. Alles wird brav ausgeführt - wobei ich jetzt kein Poweruser bin mit 6 Trilliarden homeegramme. Da gibt es im Forum durchaus auch ein paar andere Stimmen, scheint sich aber seit den letzten updates gebessert zu haben.

Mit dem Zigbee-Würfel bleibt es weiterhin so eine Sache. Dieser ersetzt meines Erachtens die Hue-bridge nicht, schon allein weil das Dimmen so ohne weiteres nicht möglich ist. Soll aber angeblich auch 2018 kommen. Wenn ich den Update-Verlauf mir so anschaue, kann man sich da bei homee auch relativ drauf verlassen. Angekündigte Features kommen tatsächlich irgendwann.

Ich habe da zwar weiterhin zum Teil Probleme mit der Reichweite, habe aber auch nur einige wenige Geräte integriert, die ich nicht lieber in der Hue-Bridge lasse. Das könnte sich aber demnächst dann ändern, habe vor meine spots zumindest Teilweise durch die Ikea-zigbee zu ersetzen und über homee zu betreiben. Dann sollte auch dort das Mesh groß genug sein.
Was jetzt schon sehr gut, ist die Möglichkeit auch die anderen Hue-Produkte wie Bewegungsmelder und Fernbedienung ("Dimmschalter") zu benutzen.

Ich hatte ja paar Wochen überlegt ob ich das ganze nicht doch einfach wieder zurück schicke und das Thema Smarthome ganz aufgebe, aber derzeit bin ich eher zufrieden als unzufrieden bei homee. Ich muss also meinen Ausgangspost hier etwas relativieren.

Benutzeravatar
CaptainVoni
Smart-Erfahren
Smart-Erfahren
Beiträge: 78
Registriert: Do 9. Jun 2016, 14:08
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon CaptainVoni » Mo 19. Feb 2018, 13:53

Kurze Frage: hast du auch Devolo Raumthermostate und Heizkörperthermostate in der homee eingebunden und falls ja, wie funktionieren sie?

Benutzeravatar
wsk
Smart-Routinier
Smart-Routinier
Beiträge: 194
Registriert: So 22. Jan 2017, 11:44
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon wsk » Mo 19. Feb 2018, 15:15

Kurze Frage: hast du auch Devolo Raumthermostate und Heizkörperthermostate in der homee eingebunden und falls ja, wie funktionieren sie?
Nein, dazu kann ich nichts sagen. Ich habe zwar noch ein verpacktes HK-Thermostat irgendwo rumfliegen, aber nie installiert. Könnte ich mal versuchen...

Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1212
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee, FHEM

Re: Erfahrung mit homee

Beitragvon patrick » Mi 21. Feb 2018, 07:51

Ich hatte mal zum Test HKT und RT im homee. Für jede Temperatur muss ein eigenes homeegramm erstellt werden, da +/- unter homee nicht funktioniert.
Bleib smart, alles Gute!
Patrick


Zurück zu „homee“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast