Hinweis auf Cookies und der Datenschutzgrundverordnung
LiebeR BesucherIN. Beim Betreten unserer Webseite werden Cookies gespeichert. Diese Cookies beinhalten deine IP-Adresse zur besseren Verwendung unserer Seite und Services. Bei registrierten UserInnen werden ebenso die IP-Adresse, sowie eine Session-ID gespeichert. Eure bekanntgegebenen Daten werden ausschließlich auf österreichischen Servern bei World4You gespeichert, dies betrifft insbesondere Benutzername, e-Mail-Adresse und IP-Adresse, welche personenbezogen sind. Die Daten werden nicht für Werbung oder anderwärtige Kommerzielle Dinge verwendet, ebenso werden diese Daten auch nicht an Dritte weiter gegeben. Bitte beachte auch unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie. Solltest du damit nicht einverstanden sein, verlasse bitte unsere Seite. Hinweis aufgrund der DSGVO. Euer SHC-Team!

Erste Eindrücke der Homee Zentrale

homee, die Würfel-Lösung; der Brain-Cube kann mit weiteren Cubes für z-wave, zigbee, enocean erweitert werden und bietet so Unmengen an Möglichkeiten unterschiedlicher Funktechnologien, die über die Software dann auch untereinander kommunizieren können.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Undertaker
Smart-Erfahren
Smart-Erfahren
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Mai 2016, 19:45
Spezialgebiet: Homee, Fhem,Fritze 7580

Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon Undertaker » Mi 20. Jul 2016, 07:40

Homee ist ein Startup aus Stuttgart, das nur eine Zentrale baut und keine eigenen Komponenten anbietet.
Das Prinzip basiert darauf, dass auf einen sogenannten Brain Cube jeweils die Module aufgesetzt werden, dessen Funkstandart man benutzt. Im Moment sind Module für Z-Wave, ZigBee uns Enocean zu jeweils 99 Euro erhältlich. Der Brain Cube schlägt mit € 135.- zu Buche oder man nimmt gleich ein Bundle bestehend aud Brain Cube und Funkmodul für € 199.-.
Die Geräte sind farbige Würfel mit einer Kanten Länge von 5 cm und lassen sich übereinander stapeln. Gehalten werden sie durch Magnete und sehen klasse aus.
Bild
Es gibt ein integriertes W-Lan, mit dem sie Verbindung mit dem Netzwerk aufnehmen.
Durch die verschiedenen Funkstandarts kann Homee Komponenten miteinander verbinden. Der Vorteil ist, z.B eine Hue Bridge wird überflüssig, AVM Steckdosen können gesteuert werden und ein Devolo Bewegungsmelder kann ein Enozean Gerät auslösen.
Mein Test startet mit der Kombination W-Lan, ZigBee und Z-Wave. Ich werde berichten was möglich ist und ob das Gerät hält, was es verspricht. Gönnt mir noch etwas Zeit, da das Thema umfangreich wird.

@ Patrick, hab keine passendere Kategorie gefunden. Ev. verschieben.


To all terrorists: Lemmy is dead so there are no more virgins in heaven ...

Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1656
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee, HMIP, Nuki

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon patrick » Mi 20. Jul 2016, 08:20

@ Patrick, hab keine passendere Kategorie gefunden. Ev. verschieben.
Kein Problem, wenn es mehrere Themen dazu gibt, bekommt Homee eine eigene Kategorie :)
Bleib smart, alles Gute!
Patrick

Im Einsatz: homee, homematic IP, Nuki, Philips Hue, Netgear Arlo, DHC (derzeit nicht in Betrieb)

Jack36

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon Jack36 » Mi 20. Jul 2016, 12:12

Hallo,

Ja da bin ich auch gespannt, hoffe man hört noch viel gutes zu Homee von Dir! ;)

Benutzeravatar
Undertaker
Smart-Erfahren
Smart-Erfahren
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Mai 2016, 19:45
Spezialgebiet: Homee, Fhem,Fritze 7580

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon Undertaker » Mi 20. Jul 2016, 21:02

Heute ist erst mal Fleißarbeit angesagt. Ein komplettes System umzuziehen macht eine gewaltige Arbeit.
Zuerst sind die Hue und Lightify Lampen dran. Das Spassige ist, es müssen alle Lampen zurückgesetzt werden. Bei den Osram mit Schraubgewinde empfehle ich viel Geduld und einen Schnaps.
Eigentlich ist die Prozedur: 5 Sekunden aus und dann 5 Sekunden ein und das Ganze 5x wiederholen. Beim 6x einschalten sollte die Lampe nach etwa 10 Sekunden 1 x blinken als Bestätigung für das Zurücksetzen. Soweit die Theorie. In der Praxis mit Stoppuhr bewaffnet, habe ich pro Lampe mindestens 6-7 Versuche gebraucht, um die Mistdinger auf Werkseinstellungen zu resetten. Je nach dem wieviel von den Lampen euer eigen sind, kann das richtig Nerven und Zeitintensiv werden.
Jetzt sind die Hue dran. Ohne Zusatzausstattung ist ein Zurücksetzen gar nicht möglich.
Ihr braucht eine Living Colors-Fernbedienung oder den Hue Dimmer Switch. Bringt die Fernbedienung in die Nähe der eingeschalteten Lampe und dann:

Auf der Living-Colors-Fernbedienung müssen die Tasten „Ein“ (I) und „Szene 1″ (oder Favorit 1) gleichzeitig fünf Sekunden lang gedrückt werden.

Auf dem Hue Dimmer Switch löst der gleichzeitige Druck auf „Ein“ (I) und „Aus“ (O) für fünf Sekunden den Reset aus.

Die Hue blinken, wenn der Reset erfolgreich war.
Auf Wiedersehen Hue Bridge, du wirst nicht mehr gebraucht. Allerdings bedenkt bitte, dass ihr die Geschichte jetzt mit keiner App mehr steuern könnt. Der Chef wird jetzt die Homee. Ich werde mal anfangen die Lampen einzulernen und sicher bald feststellen, was die Homee drauf hat. Keinesfalls vergleiche ich mit der hauseigenen Phillips App, deren Konzept einfach nur lächerlich ist. Ich nehme den Platzhirsch Hue 4 you und bin gespannt was Homee App dem entgegenzusetzen hat.
Ihr hört von mir. :roll:
To all terrorists: Lemmy is dead so there are no more virgins in heaven ...

Benutzeravatar
Undertaker
Smart-Erfahren
Smart-Erfahren
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Mai 2016, 19:45
Spezialgebiet: Homee, Fhem,Fritze 7580

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon Undertaker » Do 21. Jul 2016, 21:03

Hier mal eine Liste der Kompatibilität. Bei den Geräten lassen sich umfangreich die Parameter und wake up Intervalle verstellen. Wenn ich nichts dazu scheibe heißt das alles funktioniert perfekt.
Es gibt noch unzählige weitere Geräte. Ich beschränke mich nur auf von mir persönlich getesteten Komponenten.

Devolo Heizungsthermostat
Eurotronic Comet Dect Heitzköperthermostat
Devolo Wandthermostat mit Einschränkungen, steht aber auf der Wunsch Liste und wird sicher umgesetzt
Devolo Bewegungsmelder
Devolo Fenster und Türkontakt
Devolo Steckdose
Fritz DECT 200 Steckdose
Fibaro Motion Sensor
Fibaro Rauchmelder 1 und 2 Generation
Devolo Wand Funkschalter
Hue Living Colors Iris
Hue Living Colors Bloom
Hue White E27
Hue bunt E27
Hue Dimmschalter
Osram Lightify classic E27
HomeMatic Funk-Fenster-Drehgriffkontakt HM-Sec-RHS
HomeMatic Wireless-Temperatur-/Feuchtesensor HM-WDS40-TH-I
Netatmo Wetterstation
Netatmo Windmesser
Netatmo Regensensor

Was soll ich sagen ? Das ist mal ne Ansage. Bis auf das Devolo Wandthermostat eine beeindruckende Trefferquote. :shock:
Bald wird sich zeigen, wie das Zeug untereinander funktioniert.
To all terrorists: Lemmy is dead so there are no more virgins in heaven ...

Benutzeravatar
tarquinius
Smart-Neuling
Smart-Neuling
Beiträge: 18
Registriert: Di 12. Jul 2016, 23:43
Spezialgebiet: -kA-

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon tarquinius » Do 21. Jul 2016, 23:40

Ich bin schon sehr gespannt auf den Erfahrungsbericht, gerade die Möglichkeit ZigBee Geräte direkt anzusteuern finde ich sehr interessant. Mich würde besonders interessieren ob und wie gut sich bei Homee externe Datenquellen (z.B. Wetter via IFTTT) einbinden lassen und ob man Regeln einfach auf Basis von "jemand zu Hause oder nicht" schalten kann.

Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1656
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee, HMIP, Nuki

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon patrick » Fr 22. Jul 2016, 06:10

Schau dir mal den (letzten) Post auf unserer Facebook Seite an https://facebook.com/smarthome.community/
Da haben wir einen Link, welcher Homee etwas erklärt.
Bleib smart, alles Gute!
Patrick

Im Einsatz: homee, homematic IP, Nuki, Philips Hue, Netgear Arlo, DHC (derzeit nicht in Betrieb)

Benutzeravatar
Undertaker
Smart-Erfahren
Smart-Erfahren
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Mai 2016, 19:45
Spezialgebiet: Homee, Fhem,Fritze 7580

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon Undertaker » Fr 22. Jul 2016, 06:58

@ tarquinus
Webhooks sind eingebunden. Sollte also nicht wirklich ein Problem sein, über IFTTT deine Wünsche zu schalten. Das System wird ständig erweitert und im Blog kannst du Geräte und Aktionen vorschlagen die du gerne hättest. Die User können deine Vorschläge liken und je mehr Likes umso mehr Chancen bestehen, dass das umgesetzt wird.
Beide deiner Wünsche sind bereits vorgeschlagen. Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, bis das auch ohne IFTTT funktioniert.
Der große Vorteil ist, das Homee keine eigenen Sensoren und Aktoren im Programm hat. Somit haben sie keinen wirtschaftlichen Hintergrund primär eigene Produkte zu pushen und können sich auf die Einbindung von bestehenden Geräten konzentrieren.
Schau dir mal die Community an https://community.hom.ee (keine Werbung nur Beitrag zum besseren Verständnis)
Übrigens kannst du die Steuerung per Wetter mit einer Netatmo erledigen. Alle zur Verfügung gestellten Werte sind als Auslöser einsetzbar.
To all terrorists: Lemmy is dead so there are no more virgins in heaven ...

Benutzeravatar
Undertaker
Smart-Erfahren
Smart-Erfahren
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Mai 2016, 19:45
Spezialgebiet: Homee, Fhem,Fritze 7580

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon Undertaker » So 24. Jul 2016, 07:42

erste geplante Grundkonfiguration Homee ZigBee Modul

Meine primäre Steuerung der Hue und Lightify soll ähnlich aufgebaut werden wir bei all 4 Hue:
Ein draußen angebrachter Fibaro Motion Sensor soll die Helligkeit messen und den Lampen den Befehl zum Einschalten geben. Alternativ Netatmo als Auslöser.
Wenn Lux unter XX% dann Feuer frei. Weiterhin möchte ich das Farbenspiel der Hues nutzen und die Lampen ab 23 Uhr suggsesiv und einzeln herunter dimmen und schließlich abschalten. Final soll noch ein Hue Dimmer Switch eingebunden werden, um manuell eingreifen zu können. Weitergehende Planung, einen Devolo Wandschalter mit 4 Szenen für die Hues belegen.

Vorab bitte ich folgendes zu bedenken. Es ist nicht mehr möglich, die Hues und Lightfys über eine freie App zu steuern. Die Hue Bridge existiert nicht mehr und alle erstellten Szenen oder fertigen Lichtstimmungen sind weg. Eine Steuerung über die Logitech Harmony ist nicht mehr möglich, da keine Bridge mehr gefunden wird und die Logitech noch nicht in Homee eingebunden ist.

Die manuelle Steuerung wird durch die Homee App für IOS oder Android und alternativ über ein Webinterface übernommen.

Folgende Komponenten werden geschaltet:
3x Hue Living Colors
2 x Hue Iris
2 x Osram Lightify Classic

Aufgabe an die Homee:
Einschalten der Lampen abhängig von der Helligkeit mit 50% Dimmfaktor in warmweiß.
Nur starten, wenn Bewegung registriert wurde und jemand Zuhause ist.
Ab 21 Uhr Lichtstimmung Sonnenuntergang, Lightify Classic ausblenden.
Lampen sollen in einem Zeitraum von 15 Minuten langsam die Farben wechseln.
Im Rhythmus von 30 Minuten Farben immer intensiver.
Ab 22:30 Uhr im 15 Minuten Abstand die einzelnen Lampen von rot nach blau wechseln, langsam herunter dimmen und schließlich abschalten.
Die letzte Lampe geht um 24 Uhr aus.

Morgens ab 6 Uhr Lampen langsam einblenden auf 50% warmweiß, aber nur, wenn Helligkeit draußen unter 20%. und eine Bewegung registriert worden ist. 8 Uhr ausblenden und aus.

Bei auslösen eines Rauchmelders alle Lampen 100%.
Bei Temperatur innen über 30 Grad rot blinken für 1 Minute.
Bei Temperaturen unter 0 Grad draussen um 7 Uhr blau blinken für 1 Minute.

Das Ganze werde ich weiter verfeinern.
Die ersten Schritte sind bereits gemacht und vielversprechend. Habe nur im Moment ein Zeitproblem, da ich beruflich sehr eingespannt bin. Gut Ding will eben Weile haben.
Ihr hört von mir.
To all terrorists: Lemmy is dead so there are no more virgins in heaven ...

Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1656
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee, HMIP, Nuki

Re: Erste Eindrücke der Homee Zentrale

Beitragvon patrick » So 24. Jul 2016, 09:35

Wow, ich bin begeistert, was du da alles planst, soweit denk ich doch gar nicht :) Danke für deinen Input!
Bleib smart, alles Gute!
Patrick

Im Einsatz: homee, homematic IP, Nuki, Philips Hue, Netgear Arlo, DHC (derzeit nicht in Betrieb)


Zurück zu „homee“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste