Hinweis auf Cookies und der Datenschutzgrundverordnung
LiebeR BesucherIN. Beim Betreten unserer Webseite werden Cookies gespeichert. Diese Cookies beinhalten deine IP-Adresse zur besseren Verwendung unserer Seite und Services. Bei registrierten UserInnen werden ebenso die IP-Adresse, sowie eine Session-ID gespeichert. Eure bekanntgegebenen Daten werden ausschließlich auf österreichischen Servern bei World4You gespeichert, dies betrifft insbesondere Benutzername, e-Mail-Adresse und IP-Adresse, welche personenbezogen sind. Die Daten werden nicht für Werbung oder anderwärtige Kommerzielle Dinge verwendet, ebenso werden diese Daten auch nicht an Dritte weiter gegeben. Bitte beachte auch unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie. Solltest du damit nicht einverstanden sein, verlasse bitte unsere Seite. Hinweis aufgrund der DSGVO. Euer SHC-Team!

Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Du hast eine Devolo Home Control Zentrale, möchtest diese erweitern und hast dazu Fragen? Dann bist du hier genau richtig.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Elite
Smart-Elite
Beiträge: 642
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon NoBody » Do 20. Dez 2018, 11:00

Nun die Apps wurden gerade aktualisiert, da gibts Hoffnung.



Benutzeravatar
roppp
Smart-Nerd
Smart-Nerd
Beiträge: 35
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 13:10
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon roppp » Do 20. Dez 2018, 15:51

Laut Devolo-Support gibt es kein "Dezember Firmware Update". Wir müssen das "Smart Home" also weiter täglich manuell schalten :roll:

Benutzeravatar
patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 1516
Registriert: Di 27. Okt 2015, 12:06
Spezialgebiet: DHC, homee (z-wave + zigbee)

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon patrick » Do 20. Dez 2018, 16:21

Na das sind ja tolle Aussichten - ok, bei mir funktioniert alles Einwandfrei derzeit, aber dennoch müssen Updates zügiger und öfter ausgerollt werden. Diese Politik, dass Updates über Marketing usw. freigegeben werden, kann ich mir nicht vorstellen, aber naja. Die DHC hat leider wenig Priorität bei devolo. Das ist meine persönliche Meinung!
Bleib smart, alles Gute!
Patrick

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Elite
Smart-Elite
Beiträge: 642
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon NoBody » Fr 21. Dez 2018, 06:00

Na toll auch von mir, mit der Hoffnung das der Support sowas immer erst erfährt wenn es passiert ist.
Und nein, bei mir funktioniert das Smart Home NICHT reibungslos.
Ja, ich habe Verständnis das sich mal ein Update verschiebt, wenn man natürlich versucht statt mal nur die Fehler zu beheben auch noch neue Sachen einbauen muss, dann passiert so was gerne. Nix gegen die Leute die das umsetzen, hier geht es um Management, ergo Chefsache.

Benutzeravatar
StefanK
Smart-Einsteiger
Smart-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 20:11
Spezialgebiet: Devolo Home Control

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon StefanK » Mi 9. Jan 2019, 22:42

Auch bei mir läuft Smart Home derzeit NICHT reibungslos. Bin sehr enttäuscht vom Support und dass das Update nicht zurückgezogen wurde. Bin kurz davor alles wieder rauszuschmeissen. Ich weiss, man soll Rezensionen nicht nur im Frust schreiben, aber in diesem Fall konnte ich nicht anders und habe kürzlich folgendes bei Amazon eingestellt:

1 Stern - Derzeit nicht empfehlenswert

Seit etwas mehr als einem Jahr habe ich diverse Devolo Home Control Komponenten im Einsatz. 9 Thermostate, 3 Luftfeuchte/Temperaturfühler und einige Schaltsteckdosen (v2). Hinzu kommen noch einige Lampen, die über Philips Hue angebunden sind und ein paar andere zwave Komponenten. Insgesamt also eine umfangreiche Investition.

Hätte ich diese Rezension vor einem halben Jahr geschrieben, so wäre sie recht positiv ausgefallen. Fast alles funktionierte überwiegend reibungslos mit ein paar Schwächen. Die Thermostate sind notorisch empfangsschwach und so ist man gezwungen, hier und da in der Wohnung ein paar Schaltsteckdosen als „Repeater“ für das zwave Netzwerk einzusetzen. Die Thermostate sind außerdem sehr batteriehungrig. Dagegen brauchen die Luftfeuchtefühler so gut wie keine Energie. Sie arbeiten noch mit der ersten Batterie auf 100% und erfüllen am ehesten den Anspruch auf „set and forget“.

Versuche mit zwave Komponenten anderer Hersteller (Qubino, Zipato) scheiterten mehr oder weniger kläglich. Von einem kompatiblen Standard kann man nicht sprechen. Mit Qubino kam es zu Blockaden, die sich nur durch Entfernen der Elemente beseitigen ließen. Ein Zipato Stromfühler ließ sich gar nicht in Betrieb nehmen. Es fehlt zudem der HC Zentrale an Konfigurationsmöglichkeiten für die z.T. umfangreichen Einstellungsoptionen bei anderen Anbietern. Service bei Devolo ist für Fremdkomponenten naturgemäß kläglich. Nur mit Philips Hue Lampen funktioniert das Zusammenspiel erfreulich gut.

Die Zentrale bietet ein relativ komfortables Webinterface mit dem sich die Schaltzustände und Messwerte anzeigen und Zeitsteuerungen und Szenen programmieren lassen. Sie basiert auf einer Cloud bei Devolo, so dass man prinzipiell alle Einstellungen und Abfragen auch aus der Ferne vornehmen kann. Das Gleiche gilt für die Devolo Apps. Leider finden Protokollierungen von Ereignissen nur über die letzten drei Tage statt (Heute, Gestern, Vorgestern). Unbrauchbar, wenn man länger zurückliegende Fehlerfälle rekonstruieren möchte.

Grundsätzlich ist vorgesehen, dass man mehrere Installationen (Zentralen) vom Webinterface bzw. App aus steuern kann, z.B. in einem Ferienhaus. Davor kann man aktuell nur warnen und hier zeigt sich auch die grundsätzliche Problematik von solchen zentralisierten Cloud-Systemen. Man begibt sich und seine Hausinstallation in die Hände einer „fremden“ Organisation und ist auf deren Entscheidungen, Geschick und Service angewiesen. Man sieht, dass selbst große Konzerne wie Apple mit HomeKit und Philips mit Hue davon derzeit überfordert sind, so dass sie es bei Gimmicks wie Sprachsteuerung von Lampen belassen. Das ist nicht mein Interesse. Ich habe noch nie mit den Lampen in meinem Haus gesprochen und werde es auch zukünftig nicht tun. Ich wünsche mir eine robuste und zuverlässige Zeit- und Fernsteuerung der Installation mit Protokollierung von Messwerten. Die Versprechungen auf der Devolo Webseite lauten: Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität, Erhöhung der häuslichen Sicherheit, Effiziente Energienutzung. Nichts davon wird aus meiner Sicht gehalten.

Nun zur Begründung der Bewertung: Die aktuelle Version der HC Firmware (V 8.79.2 vom 9.8.2018) hat das ganze System unbrauchbar gemacht. Die Thermostate und Schaltsteckdosen schalten nur noch sporadisch richtig an den vorgesehenen Schaltzeitpunkten und auch die Darstellung in App bzw. Webinterface gibt nicht den richtigen Schaltzustand wieder. Man ist im Blindflug und eine Kontrolle aus der Ferne ohne Sichtprüfung nicht mehr möglich. Das Problem ist Devolo bekannt und vielfach in Foren bestätigt. Es ist eine fatale Managemententscheidung bei Devolo, diese Systemversion aktiv zu halten und das Update nicht rückgängig zu machen. Als Nutzer hat man keine Möglichkeit, solche Updates zu verhindern bzw. rückabzuwickeln. Aktuell kann ich damit leben wenn die Weihnachtsbeleuchtung mal über Nacht anbleibt (Energiesparen ade) oder gar nicht angeht, aber noch im Sommer hatte ich über Schaltventil den Rasensprenger aktiviert. Das hätte mit der aktuellen Firmware katastrophale Ergebnisse (Überflutung und horrender Wasserverbrauch). Die zuständigen Produktmanager sind sich offensichtlich nicht bewusst, welche Verantwortung sie haben, wenn sie eine solche „Smart Home“ Infrastruktur anbieten. Ich hatte gedacht, dass Devolo das richtige Unternehmen dafür sei, da sie auch im professionellen Bereich „smart grid“ Lösungen anbieten. Für Smart Home scheinen jedoch nicht genügend Ressourcen frei zu sein, zumal man (derzeit noch) den Service mit der Hardware kauft. Wie man auf die Idee kommen kann, sogar sicherheitskritische Komponenten wie Alarmanlagen, Rauch- und Wassermelder anzubieten, wenn man nicht einmal grundlegende Schaltvorgänge richtig hinbekommt, erschließt sich mir nicht.

Ein Stern für das grundsätzliche Potenzial und die Hoffnung auf ein robustes Update, vier Sterne Abzug für das katastrophale Produktmanagement und den Support.

Benutzeravatar
erdisch
Smart-Routinier
Smart-Routinier
Beiträge: 194
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:02
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon erdisch » Mi 9. Jan 2019, 23:34

Leider muss ich dem uneingeschränkt zustimmen. Zu ergänzen sind weitere Kritiken wie Unterputzmodule, die als schaltergeeignet verkauft werden, es aber nicht sind und Entwicklungsstillstand bei der nativen Integration in Alexa seit 1,5 Jahren was jedes noch so kleine Startup hinbekommt. Leider ist die smarthome Sparte bei Devolo offensichtlich ein fünftes Rad am Wagen. Ich übergehe die kritisierte Unzuverlässigkeit der DHC Zentrale indem ich die Regeln in anderen Apps umsetze, die zuverlässig funktionieren und per Homebridge Zugriff auf alle Devolo Geräte haben.
LG

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Elite
Smart-Elite
Beiträge: 642
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon NoBody » Do 10. Jan 2019, 11:49

Das wichtigste ist gesagt, dem könnte man noch mehr hinzuzufügen, nur es hilft wohl nix. Ich kann Devolo nicht (mehr) empfehlen und andere sehen das wohl auch so. Echt schade.

Benutzeravatar
WaloMi
Smart-Nerd
Smart-Nerd
Beiträge: 37
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 01:42
Spezialgebiet: DHC, Hue, Alexa, IFTTT, Lupus, iPhone&Co

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon WaloMi » Do 10. Jan 2019, 22:41

Ja, soweit bin ich leider inzwischen auch ... bei über 50 Devices im Einsatz und jede Tag eine neue Störung!

Szenen werden nicht sauber ausgeführt, Steckdosen schalten nicht, die Thermostate machen was sie wollen und können auch nicht manuell bedient werden, eigentlich kompatible Fremdgeräte laufen nicht, der Alexa-Skill nervt nur noch, Brandmelder klinken sich aus der Überwachung ohne weitere Meldung aus, Devices zeigen falsche Stati an, Devices sind nicht erreichbar aber trotzdem via Szene schaltbar, Batteriemeldungen & -stände völlig unsinnig, Türkontakte blinken immer wieder rot trotz andere Einstellung, die Fernbedienung nur Schrott, das Tagebuch so nicht vernünftig les- bzw auswertbar, die App benötigt immer Anmeldung und Ewigkeiten bis bedienbar ... und so weiter und so fort ...

Der WAF ist bei einer roten Null. Inzwischen fast alle Regel, Szenen und Zeitsteuerungen abgestellt. Auf der Suche nach Alternativen ... FIBARO HC oder homee?

Ach ja, noch ein kleiner Gag am Rande im Anhang: Die Bewegungsmelder können jetzt schon vorhersagen, wann der nächste Alarm stattfinden tut! ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von WaloMi am Fr 11. Jan 2019, 23:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
NoBody
Smart-Elite
Smart-Elite
Beiträge: 642
Registriert: So 11. Jun 2017, 10:24
Spezialgebiet: -kA-

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon NoBody » Fr 11. Jan 2019, 11:25

Und kein Ton von Devolo zur Beruhigung, na ja vielleicht machen die ja noch Winterurlaub

Benutzeravatar
StefanK
Smart-Einsteiger
Smart-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 20:11
Spezialgebiet: Devolo Home Control

Re: Devolo Home Control Update 05.11.2018 ab 08:00h

Beitragvon StefanK » So 13. Jan 2019, 19:58

Kann schon passieren, dass der eine oder andere Entwickler das Unternehmen verlassen hat. So gross ist Devolo nun auch nicht, dass das ohne Schmerzen kompensiert werden kann. Aber zumindest ein Bemühen der Schadensbegrenzung sollte erkennbar sein.

Wie bei "WaloMi" ist bei mir der WAF auch bei der genannten roten Null. Meine Frau wollte schon eigenhändig die alten manuellen Thermostate wieder anschrauben. Zu häufig war morgens das Bad kalt. Ich habe dieses Wochenende erstmal, wie von "erdisch" empfohlen, Homebridge installiert und die Zeitsteuerungen in Apples Home.App formuliert. Mal sehen wie das funktioniert. Dafür war dann auch noch ein neues Apple TV notwendig, und bin somit bezüglich Smart Home Kostenersparnis noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht!

Erfahrungen mit Homebridge:

Installation relativ einfach mit Docker Image auf qnap NAS.
An Devolo und Hue Zentralen angehängte Devices werden mit den entsprechenden plugins für Devolo und Hue auch alle erkannt. Das betrifft auch Teile von Fremdfirmen wie Busch&Jaeger Zigbee Tastereinheiten, Qubino Relais, Innr Lichtstreifen. Einziges nicht erkannte Gerät ist das Qubino DIN Smart Meter. Hierfür fehlt wohl noch ein plugin.

Unschön finde ich, dass von den Temperatur- und Luftfeuchtemeldern beide Messwerte in separaten Home.App Icons gemeldet werden.

Wie man an die Messwerte der Schalt-/Messsteckdosen herankommt, habe ich auch noch nicht herausgefunden.

Grundsätzlich finde ich die Konfiguration von Zeitsteuerungen auf der Devolo-Oberfläche wesentlich übersichtlicher und eingängiger gelöst, wenn's denn funktionieren würde.


Zurück zu „Devolo Home Control - Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast